Posts by Nopileos

    Moin,


    auja... Fahrplan 2024 Lübeck <-> Puttgarden 8).


    Ich habe hier noch einen dicken DB-Wälzer Fahrplan Winter 1971/72. Da war noch nichts mit Takt, dafür viele Kurswagen.


    Gruß

    Stefan

    Moin,


    im Dialogmanager -> Kommunikationsanzeige

    Kommunikationsanzeige -> ESTWsim -> Einstellungen Programm -> Titelleiste Windows -> Aus


    Am Besten machst du nach dem Simmen vor dem Beenden die Titelleiste wieder an. Sonst hast du beim Neustart das Problem, die Fenster wieder zu platzieren. Das geht ohne die Titelleiste meines Wissens nicht.


    Gruß vom Baujahr 1963 ;)

    Moin,


    echt mal... Noch nicht vorgestellt... Geht ja gar nicht. 8)


    Mein Name ist Stefan und bin ein Eisenbahnfreak vor dem Herrn. Als Kind/Jugendlicher habe ich mich in den Ferien nur auf dem Bahnhof, den Loks und Stellwerken rumgetrieben und durfte damals alles machen... Fahrkartenverkauf, mit dem E-Wagen Stückgut/Post zum Zug fahren, Schienenbus und V100 fahren, Personen- und Güterzüge, im Bahnhof eine ölle Köf rangieren, erst zwei mechanische Stellwerke, so schön mit fetten Hebelbänken, später nach der Umrüstung SpDrS60. Während der Fortbildung auf SpDrS60 der Fahrdienstleiter durfte ich Knirps dabei sein, habe nach der Fortbildung selbst meine "Prüfung" bekommen und bestanden 8) . Sowas ist vermutlich heute gar nicht mehr denkbar ^^. Das war echt eine geniale Zeit.

    Natürlich hatte ich nach der Schule die Auswahl zwischen Ausbildung zum Lokführer oder Fahrdienstleiter, ich musste mich nur noch entscheiden. Es fehlte nur noch die Gesundheitsprüfung. Und es kam wie es kommen musste: Rot-/Grün-Schwäche... Aus der Traum ;( .


    Viel später entdeckte ich die Stellwerke von Signalsoft SpDrS60. Einige Zeit half ich bei den Fahrplanerstellungen für etliche Projekte, konnte dann mein damaliges "Heimat"-Stellwerk Kirchhain und zusätzlich das Nachbarstellwerk Marburg bauen und mit einem alten Fahrplan aus meiner Kindheit versehen.


    Schließlich bekam ich den Tipp auf die ESTW-Simulation und bin hier gelandet.


    In fünf Jahren geht es in die wohlverdiente Rente nach 45 Arbeitsjahren.


    Gruß

    Stefan

    Moin Michael,


    so schwer ist das gar nicht. Ich habe mir für wenige Euronen den Movie Maker PRO gekauft. Der macht zwar "nur" HD-Aufnahmen, aber das reicht mir.


    Und Danke für den Tipp mit dem Highlighter. Den werde ich das nächste Mal ausprobieren.


    Gruß

    Stefan

    Moin,


    Michael, wie versprochen: Ein Film zum Thema Schranken insbesondere Anrufschranken am Beispiel Immendorf/Oberstdorf.


    Und Bitte:

    Ich bin kein Ausbilder, habe das auch nicht vor, 100%ige Korrektheit bei Bezeichnungen oder Handlungen darf man von mir nicht erwarten.

    Das heißt nicht, dass man mich nicht gern auf Fehler hinweisen soll. Es ist halt nach bestem Wissen und Gewissen.


    Christian, vielen Dank für deine Hilfen im Vorfeld. :)


    Viele Grüße

    Stefan

    Vereinfacht gesagt kann man mit Merkern Gleise gegen Befahren sperren. Das kannst du in der Lupe finden, indem du auf ein beliebiges Gleiselement Rechtsklick drückst, dann auf "Merker" gehst, "ME" (Merker eingeben). Dort steht dir dann einiges zur Verfügung. Ist ein Merker eingeben, so lässt sich keine Fahrstraße drüberstellen. Teilweise ist es jedoch trotzdem erforderlich, dass eine Fahrstraße gestellt wird, z.B. aufgrund Räumungsprüfung auf Zeit (RpZ). In einem solchen Fall lässt man den Stellbefehl mit "S," bzw. im nicht elektrifizierten Bereich mit "FS," beginnen. Das ganze muss in Realität durch die "Kommandofreigabe" gesondert quittiert werden, womit sichergestellt werden soll, dass der Fdl sich z.B. nicht verdrückt hat, sondern sich bewusst ist, was er tut.

    In ESTWsim ist die Kommandofreigabe das kleine Fenster, was sich öffnet, wenn du z.B. FA (Fahrstraße auflösen) oder eben "FS" bedienst. Eine Nummer gibt es da jedoch nicht. Diese zählt erst automatisch hoch, wenn es wirklich gefährlich werden könnte, z.B. bei einer Hilfsauflösung oder dem Bedienen von Ersatzsignalen.


    Zu Merkern hat jedoch auch Tom Bauer (?) bzw. der YT-Kanal ESTWsimTV ein Video hochgeladen, wo das ganze recht gut erklärt ist.

    Alter Schwede, jetzt wird es komplex. Danke für die ausführliche Erläuterung. Ich werde mir da noch etwas Fachwissen anlesen und mir das Video anschauen.


    Das erinnert mich an die Sicherungskappen beim SpDrS60 für die Tasten. Was war das einfach zu bedienen gegen die elektronische Form ESTW. Kappe rauf, gesichert ^^ .

    Moin Christian,


    danke für die Tipps. Dazu zwei Erläuterungen von mir:


    1.) Ich habe nicht die Erwartungshaltung, alle Kenntnisse zum ESTW vermitteln zu können. Weder wurde ich am ESTW ausgebildet, geschweige denn die gesteigerte Form, bin ich ein Ausbilder. Nicht umsonst ist das eine mehrjährige Ausbildung.


    2.) Ich hasse langweilige strukturierte Anleitungen. Durch meine Arbeit weiß ich auch, dass gerade bei solchen Lehrgeschichten (ich versuche ja schon etwas Grundwissen zu vermitteln) auch ein witziger Part dazu gehört. Das lockert das Thema etwas auf.


    Sinn meiner Videos ist es, Leute neugierig zu machen. Oder wenn sie schon eine ESTW-Simulation gekauft haben, das Programm nicht wg Erfolglosigkeit wieder von der Platte zu löschen. Wer dann angefixt von den Videos detaillierteres Wissen haben will, der wäre bei mir an der falschen Adresse.


    Für mich ist ESTW absolutes Neuland... Und mein Grundwissen ist Jahrzehnte alt. Da wird mir in den Videos immer wieder mal etwas veraltetes oder inzwischen überholtes Wissen rausrutschen.


    Mir ist der Spaß wichtig und es soll nicht in "Arbeit" ausarten. Den Arbeitsstress mit möglichst fehlerfreier Tätigkeit habe ich schon 8h/Tag.


    Was jetzt nicht heißt, dass ich unbelehrbar bin oder nicht neues Wissen aufsaugen möchte. Hinweise wie von SpDrS423 oder Huschte nehme ich gerne zur Kenntnis.


    Gruß

    Stefan

    Es heißt weder "Gleissperrsignale", noch "Sperrsignale", sondern "Lichtsperrsignale". Deswegen auch "LSE" für Lichtsperrsignale einblenden (vereinfacht).

    -> Damit zeigen die Lichtsperrsignale auch kein Sh 0, sondern ganz gewöhnlich Hp 0.

    Da zeigt sich wieder mein veraltetes Wissen... Früher hießen die Dinger Gleissperrsignale, aber das ist auch schon fast 50 Jahre her :D .

    Dass mit HP0 hatte ich schon mitbekommen... Aber auch da spielt mir meine alte Schublade dann wieder einen Streich. Ohne Grübeln haut mir dann doch der veraltete Begriff SH0 über die Lippen.


    Quote

    Die Fahrten in nicht-Elektrifizierte Gleise können mit "F," begonnen werden. "FS," inkludiert eine Sperrumgehung, die man nur benötigt, wenn ein Merker in einem Gleis/Block eingegeben worden ist, das in der Fahrstraße liegt. Deswegen ist diese ja auch KF-pflichtig, was bei "F," nicht der Fall ist.


    Nun hört es bei mir ganz auf. Was ist ein Merker?!? Und mit KF, vermute ich mal, gibts ne Nummer, sprich Aufzeichnung, die ich begründen müsste (Analog aufgelöste Fahrstraße)? Oder vermute ich da jetzt was falsches?

    Stimmt... Da war nichts mit Durchrutschweg... Hört sich eher nach einer Nichtbeachtung von einem nicht (rechtzeitig) beachteten SH0 an.


    Quote

    Es hatte sich aber um eine Werkstattbahn gehandelt, die derzeitigen Erkenntnissen zufolge nach einer Bremsung zu spät zum Stehen gekommen war, sodass die Zugspitze in eine Weiche ragte.

    Moin Michael,


    so schwer ist das gar nicht... Ich habe auch erst mit den beiden Videos angefangen :) . Eigentlich wollte ich meine alten DJ-Mixe (House/Techno der 90er) hochladen... Aber es kommt ja immer anders als geplant.


    Der Movie-Maker von MS (Profiversion, waren glaube ich 20 Euronen) und der kostenlose Record-Screen von MS, Headset mit Mikro... Das wars. Anmelden bei YouTube als Streamer.


    Das Reden ist denke ich das Anstrengenste... Ich Nuschelkopf muss deutlich sprechen... Und natürlich mich nicht versprechen oder Blödsinn reden... Manchmal braucht es dann halt drei, vier Anläufe.


    Danke für das Lob.


    Gruß

    Stefan

    Moin Huschte,


    Danke für das Lob. Mir macht es Spaß und hätte mich über diese Art Hilfe gefreut. Spaß und Anderen helfen ist doppelter Spaß.


    Gerne nehme ich dein Angebot an.


    In den zweiten Video habe ich bewusst nur das Simpelste dargestellt, damit ein Neuer überhaupt erst mal selbständig einen Zugweg einstellen kann.

    Dispohalt sagt mir nichts. Das muss ich mir in der Tat anschauen. Ich versuche ja selbst meinen Freischwimmer. Danke für den Hinweis.


    Stimmt... Sperren ist zweideutig. Sprachlich wäre wohl "gesichert" passender.


    Manches ist mir schon bewusst, aber beim Livemitschnitt fällt mir doch manchmal nicht so schnell der korrekte Begriff ein. Grundsätzlich sind mir viele Begrifflichkeiten bekannt. Ich bin nur übelst aus der Übung.


    Solche Sachen wie zb Rangierstraßen oder Auswahl eines anderen D-Weges hatte ich mir für das dritte Video vorgenommen. Damit da auch mehr Bewegung rein kommt werde ich dann Hamburg Hbf ab morgens simmen... Da gibt es herrliche Rangierbewegungen und notwendige Änderungen des Regel-D-Weges. Und wie es sich für einen Freischwimmer gehört garantiert mit Absaufen, und auch das soll ein Neuer mitbekommen.


    Gerne gebe ich dir vor Veröffentlichung den Link zum "Vorprüfung". Wobei die Tonspur keine Extradatei ist... Ich muss erst einmal schauen, inwieweit ich da notfalls Abschnitte neu besprechen könnte.


    Aber wenn es richtiger Bullshit wäre würde ich auch Teile des Videos neu machen... Kein Ding.


    Gruß

    Stefan