Posts by BenjaminR

    Hi Niklas,


    spannende Idee. Was ich mich nur frage: Wie stark unterscheidet sich denn die Darstellung des eigentlichen ESTW einer ETCS-ausgerüsteten Strecken gegenüber einer nicht mit diesem Zugsicherungssystem ausgerüsteten Strecke?

    Meint: Sieht der Fahrdienstleiter überhaupt einen Unterschied in Lupe und Berü?

    wie kann es sein dass in Hanau die Mainbrücke als Abzweig auf die Südseite nahezu nie befahren wird??

    Was fährt denn da heutzutage lang? Stündlich ein IC/ICE und ein RE?

    Die Südseite Hanaus zu entlasten macht allein wegen der Bauformen der Stellwerke Sinn...


    Quote

    Dazu würde mich interessieren wie und ob es da möglichkeiten gibt den Fahrplan anzupassen.

    Die gibt es: alle Zulaufdateien & Co. sind Dateien, die einfach mit dem Editor von Windows oder z.B. Notepad+ bearbeitet werden können, wenn du das willst... (Sicherungskopien der Originale seien an dieser Stelle ausdrücklich empfohlen 😉)

    Also ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht viel dafür übrig habe, dass hier Spekulation in aller Öffentlichkeit betrieben wird...

    Das ist deine Meinung, die dir zugestanden sei.

    Ebenso sei anderen die Meinung zugestanden, Vermutungen zu äußern. Der Untersuchungsbericht der BEU wird in beiden Fällen (hoffentlich) die genauen Hergänge darstellen - warten wir es ab und beschränken uns bis dahin auf die Äußerung von Vermutungen 😉

    Hallo Stefan,


    mit D-Weg kann das in meinen Augen nichts zu tun gehabt haben.

    Nehmen wir die Simulation Rotenburg (Wümme) der Rollbahn I mal als Simulation und stellen nach, was wir wissen...


    ICE 615 kommt aus Hamburg und den Bildern im Netz nach zu urteilen, fährt er vom Esig F205 über die Weichen 229, 227 und 226 ins Gleis 233 des Bf Lauenbrück.

    Die Fahrt über die Weiche 229 kann scheinbar nicht grenzzeichenfrei stattgefunden haben, da - auch den Bildern im Netz nach zu urteilen - der Nahverkehrstriebwagen in Gleis 231/241 zu stehen scheint.



    Den Bildern im Netz nach zu urteilen ist die Situation in Lauenbrück auch noch wie in ESTWsim dargestellt: Kein Hauptsignal (und damit kein D-Weg) an der Stelle, wo der Nahverkehrstriebwagen steht.

    Hat man ihn im Außengleis stehen lassen, um den ICE überholen zu lassen? Wie ist der Nahverkehrstriebwagen dann - entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung - so weit zurückgerollt? Laut ESTWsim sind das von Asig P231 bis zum Ls 56L241I insgesamt 897 Meter...


    Wie du schon sagst: auf den Untersuchungsbericht bin ich gespannt...

    Wirklich brauchen tust du das Lupenbild ja nur für KF-pflichtige Handlungen (oder um mal im Detail Gleisbezeichnungen auffinden zu können).

    Mehrere Lupen aufschalten zu können, finde ich in der Simulation "nice to have", aber mit vier Monitoren kommt man schon gut voran.

    Persönlich fände ich es z.B. für Simulationen wie Nienburg interessanter, eine fünfte Berü aufschalten zu können.

    Kann man diese vier Bilder auch auf einem Monitor anzeigen lassen oder braucht man pro Bild einen Monitor?

    Die vier "Monitore" des ESTW sind softwareseitig als solche benannt. Physisch kannst du dir die Bilder auf einem Monitor darstellen lassen.

    Alternativ dazu kann ich erwähnen, dass ich mal eine Gruppe bei "Telegram" eröffnet habe, der man beitreten kann.

    Telegram ist ein Messenger ähnlich wie WhatsApp und kann über den Playstore kostenfrei heruntergeladen werden.

    Die Gruppe ist unter dem Beitritts-Link https://t.me/joinchat/APDJ9UcZseW_YYxbON1jEw zu erreichen (Link bitte direkt auf dem Handy öffnen, um damit der Telegram-Gruppe beitreten zu können)

    Das hängt von der Grafikkarte deines PC ab, welche Auflösung du dort einstellen kannst... Es ist durchaus möglich, dass du - je nach Größe des angeschlossenen Geräts - nicht den gesamten Bildschirm mit Bild füllen kannst ;)

    So eine Signalstörung "behebt" sich meist nach 2-3 Stunden von selbst, d.h. das Signal hört wieder auf zu blinken. Die Techniker setzen sich da selbst in Bewegung ;)


    Ist halt nur blöd, wenn das Signal Flankenschutz für eine Fahrstraße oder sogar selbst Start oder Ziel einer Fahrstraße ist - das geht dann halt mal 2-3 Stunden nur auf Umwegen ;)

    Ja, witzig. Und ein sehr aufschlussreicher Beitrag, vielen Dank :-J


    Und jetzt mal im Ernst: wenn da ein Güterzug ankommt, dann steigt da keiner ab und lässt den herrenlos da stehen, ohne zu wissen was damit passiert.
    Wobei... so manchen Privaten traue ich das zu. Und plötzlich ist der Zug weg...

    Hallo,


    ein Zug für den kein Ablöser da ist, fährt sicher nicht ins durchgehende Hauptgleis ein.
    Und der anbringende Tf steigt nicht einfach ab und zieht die Tür hinter sich her.


    Der Fachreferent Produktionsunterstützung (FR PU) entscheidet, wann und wo welcher Zug "abgestellt" werden soll.
    Aufgerüstet darf die Lok nicht am Zug stehen bleiben (Gefahr der Selbstständigmachung des Zugs), abrüsten soll man sie bei Frost aber nicht (Gefahr sollte erkennbar sein).
    Alles in allem - egal, wo, wann und wie, hat der Tf anhand seiner Unterlagen (öRil Zp und 936.96) zu ermitteln, wie viele Feststellbremsen angezogen werden müssen, es ist Schreibkram zu erledigen und die Dispositionsarbeit ist schon lange vorher gelaufen.


    Kein abzulösender Tf stellt einfach so seinen Zug irgendwo hin und geht dann.

    Fakt ist auch, dass gerade auf großen Ablösepunkten (wie Seelze Ost, Mannheim-Friedrichsfeld, etc.) schon sehr frühzeitig sortiert wird.
    Wenn noch kein Ablöser da ist und der Fdl im entsprechenden Bahnhof keinen Platz hat oder den Platz braucht für Züge, die dringlicher sind oder für die schon ein Ablöser da ist, dann bleibst du mit deinem Zug, der vielleicht 30 Minuten vor Plan ist und für den der Ablöser erst Dienstbeginn hat, schonmal 3 Bahnhöfe vorher stehen, bis dein Ablöser im Anmarsch ist.


    Fest steht auf jeden Fall auch: kein Tf bringt seinen Zug z.B. nach Eisenach, wo er laut Dienstauftragszettel abgelöst werden soll, stellt den Zug da hin und der Zug wartet alleine darauf, dass der Ablöser kommt ;)

    Ich würde mich darüber freuen, wenn die reale ESTW-Strecke von Kassel Hbf (ausschließlich) bis Warburg/Westf. (ausschließlich) realisiert würde.


    Auch wenn es dann nicht mehr realistisch wäre, doch man könnte noch die Nebenbahn nach Korbach ab Vellmar-Obervellmar nachbilden.

    Moin Huschte,


    Prüfungen sind größtenteils rum, in zwei Wochen noch Deutsch mündlich und das ist das vorbei ;)


    Soweit komme ich mit ESTWsim klar. Erstmal gründlich einarbeiten, bevor es Besonderheiten gibt.


    Vielen Dank und liebe Grüße :zg22:
    Benjamin