Neue Projekte für den ESTW

  • Ich würde das ganze etwas aufteilen:

    Basel Bad Bf mit Strecken nach Zell(Wiesental) und bis ausschl. Albbruck, sowie

    Weil am Rhein mit Basel Bad Rbf und Strecke bis ausschl. Lörrach und bis ausschl. Müllheim.


    Aber die Idee finde ich hervorragend.

    Naja Müllheim ist ja mittlerweile in der UZ Buggingen wenn dann müsste man ab Abzw. RLS bis Grenze RHL Projektieren mit Katzenbergtunnel und Rheintal. War selber als FDL RBGG tätig und habe die Aufschaltung RML und RHE ins ESTW auf die HIS Oberfläche mitgemacht.

  • Aus Österreich wird es noch weitere Stw geben, die sich an die vorhandenen Strecken abschließen werden.

    Feier ich hart!


    Interessantes Potential gäbe es ja da noch viel, speziell rund um Villach:

    • Spttal-Millstättersee:
      • Villach Hbf --> Villach West --> Villach Warmbad -->
        • Villach Auen --> Fürnitz --> Arnoldstein (-> Abzw Gailtalbahn -> Hermagor - Kötschach-Mauthen) --> Thörl Maglern --> Tarvisio (Grenze ÖBB - FS)
        • Villach Auen --> Faak am See --> Rosenbach --> Jesenice (Grenze ÖBB - SZ)
      • Villach Seebach --> Föderlach --> Velden am Wörthersee --> (Pörtschach am Wörthersee --> Krumpendorf --> Klagenfurt Hbf)
      • Villach St.Ruprecht --> Sattendorf --> Bodensdorf --> Feldkirchen in Kärnten --> St.Veit an der Glan
      • Lendorf - Lienz (Drautalbahn)


    • Schwarzach St.Veit:
      • Taxenbach-Rauris --> Wörgl


    • Bischofshofen:
      • Pöham --> Radstadt --> Schladming --> Steinach-Irdning --> (Knoten Selzthal)


    • Hallein:
      • Salzburg Hbf --> Freilassing
      • Salzburg Hbf --> Seekirchen am Wallersee


    Spannend finde ich ja nach wie vor das ESTW Vorarlberg, weil es vergleichsweise modern daher kommt (Gleiswechselbetrieb, recht aktuelle Zuggattungen, recht moderner und dichter Fahrplan etc) und damit viele Möglichkeiten bietet

    • Vorarlberg:
      • Bludenz - St.Anton am Arlberg
      • Bludenz - Schrunz
  • Ich verstehe, dass zur Wahrung der Kompatibilität alle Estws im Jahr 2003 angesiedelt sind. Dennoch würden mich aktuelle ESTW mit aktuellem Fahrplan mehr reizen, selbst wenn sie dann von den vorhandenen ESTWs isoliert wären.


    Man darf nicht vergessen, dass die Fahrpläne mittlerweile 20 Jahre alt sind. Frankfurt Süd ist ein gutes Beispiel, in den Jahren 202X sind die Betriebsabläufe um ein Vielfaches interessanter als 2003 ( z.B haltende ICE-Linien, private EVUs etc.)

  • Hallo Traindrivertraxx,


    wenn es Dir nur um den Fahrplan geht. Da kannst Du gerne selbst aktiv werden! Die Fahrplandateien sind alle mit dem WINDOWS-eingebautem Editor bearbeitbar.


    Gruß Huschte

    Hallo Huschte,


    es geht mir nicht nur um den Fahrplan. Mir ist bewusst, dass man sehr aufwendig selbst Fahrpläne erstellen kann. Es geht mir auch um die korrekte Abbildung des Stellwerks aus der gegebenen Zeit. ( GWB, Blockabschnitte, mögliche Fahrstrassen), da verändert sich im Hintergrund ja schon immer was über die Jahre….Ich persönlich finde die Erstellung eines eigenen Fahrplans viel zu umständlich und aufwendig, vielleicht gibt es in Zukunft ja mal einen Editor dazu, der hier ein wenig Abhilfe schafft. Soweit ich weiß gibt es leider auch noch keinen selbst erstellten Fahrplan von der Community, welcher hier zum download eingestellt wurde. Vielleicht ist das die Ursache?


    Nicht falsch verstehen, ich will hier keinesfalls abwertende Kritik üben, ich möchte nur Anregungen und Ideen kommunizieren….


    schönen Abend,

  • Hi phil0912,


    nur mal zu mein Verständnis. Du willst ein ESTWsim von zwei Usern gleichzeitig bedienen. Oder anders gesagt so eine Art Multiplayer?


    Ich weiß nicht ob sowas in Planung ist aber aktuell ist es maximal möglich einen Bahnhof durch zwei ESTWsims zu steuern. Beispiel Stuttgart, aber dann kannst Du nicht als Fdl der Westseite gleichzeitig auf der Ostseite steuern. Das wäre nur über "Fernwartungsprogramme" möglich.

    Mal von Datenfluß abgesehen, sind unter Umständen lizenz/urheberrechtliche Kriterien zu beachten.


    Gruß Huschte

  • Genauso meine ich das. analog wie bei Signalsoft, dort kann man auch ein Stellwerk gleichzeitig mit mehren im Multiplayer bedienen.


    Liebe Grüße

  • Ich würde diese Möglichkeit auch begrüßen, insbesondere um beim Spiel zu zweit mit mehr als zwei Stellwerken sich gegenseitig helfen und flexibler arbeiten zu können.


    Also als *Beispiel*:


    Spieler A) Garmisch

    Spieler A + B) Weilheim

    Spieler B) Westkreuz


    Und untereinander macht man sich dann aus, dass man die Zuständigkeit grundsätzlich zwischen Weilheim und Polling auf nördlich und südlich teilt, aber wenn Spieler A jetzt in Mittenwald ein gröberes Problem hat, dann kann Spieler B auch mal Murnau bedienen.


    Klar müssten für das "geteilte" Stellwerk wohl beide Spieler eine Lizenz haben.


    Wie man es technisch umsetzen könnte, überlasse ich den klügeren Köpfen :)

  • Guten Abend zusammen,

    was aus meiner Sicht schön wäre, wenn wir den Fahrplan etwas mehr an der heutigen Realität orientieren könnten. Ich meine es ist super dass sowas gemacht wird aber der Verkehr ist ja wenn überhaupt nur 50% des heutigen Fahrplans. Wenn wir da etwas näher an die heutige Realität rücken könnten und dies auch normal weiterhin Mehrspielerfähig bleibt wäre es wirklich mega.


    Dazu wären als Stellwerke interessant die Stellwerke FZF, FF (Hauptbahnhof), Köln-Rhein Main etc. Das ganze könnte dann angebunden werden an Frankfurt Süd.


    Dann wären super weitere Stellwerke im Raum Ruhrgebiet: Hagen, Strecke nach Dortmund, Dortmund Hbf, Strecke nach Düsseldorf von Wuppertal aus sowie Düsseldorf Hbf.

  • [...]

    was aus meiner Sicht schön wäre, wenn wir den Fahrplan etwas mehr an der heutigen Realität orientieren könnten. Ich meine es ist super dass sowas gemacht wird aber der Verkehr ist ja wenn überhaupt nur 50% des heutigen Fahrplans. Wenn wir da etwas näher an die heutige Realität rücken könnten und dies auch normal weiterhin Mehrspielerfähig bleibt wäre es wirklich mega.

    [...]

    Dazu gibt es schon mehrere Threads.


    Ich persönlich finde die Fahrplanjahre gut gewählt.

    Da gab es noch nicht überall Wendezüge / Triebzüge und der Güterverkehr war wesentlich umfangreicher.


    Heutzutage sind doch viele Nebenbahnen / -anschlüsse stillgelegt und es gurkt nur noch Triebzug-Einheitsbrei über die Gleise ... :rolleyes:

    Vom Güteraufkommen rede ich mal gar nicht erst :frieden:


    Aber wie so oft ist das wohl eine persönliche Vorliebe des einzelnen :S

  • Durchaus kann der Güterverkehr ja weiterhin rollen und die Anschlüsse sind ja auch fein aber wie kann es sein dass in Hanau die Mainbrücke als Abzweig auf die Südseite nahezu nie befahren wird?? Das sind Dinge die ich nicht nachvollziehen kann.

    Dazu würde mich interessieren wie und ob es da möglichkeiten gibt den Fahrplan anzupassen.

  • aber wie kann es sein dass in Hanau die Mainbrücke als Abzweig auf die Südseite nahezu nie befahren wird??

    Hi,

    tagsüber gibt es doch 3-4 Züge (IC und RE), die von der Nordseite auf die Südseite bzw. umgekehrt fahren - also durchaus häufiger als "nahezu nie".


    Bernie

    Bildfahrplan, ESTWonline und ESTWUpdateAll
    - Entwicklung und Support -

    Neueste Informationen (letzter Stand: 16.12.2023) gibt es auf meiner Pinwand:zeitung:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!